Am 09.12.22 besuchte die Klasse GP23A die anatomische Sammlung des Universitätsklinikums Jena. Diese mehr als 200 Jahre alte Ausstellung der Jenaer Anatomie ist in zwei Säle aufgeteilt. Der vordere sogenannte Rolfinck-Saal beinhaltet die menschliche  Anatomie nach den einzelnen Organsystemen geordnet sowie Informationen über die unterschiedlichen Präparationstechniken und die Herkunft der ausgestellten Leichname.

Im hinteren so genannten Goethe-Saal wird mehr Wert auf die historische Bedeutung der Sammlung gelegt. In ihm findet man die ältesten Exponate der Ausstellung aus der Gründungszeit, wozu auch ein Schrank mit Präparaten von Goethe selbst gehört, welche er zu seiner Zeit in Jena anfertigte.

Die Ausstellung wurde von einem Medizin-Studenten im siebten Semester präsentiert, welcher alle aufkommenden Fragen umfassend beantwortete.

Der Ausflug endete mit einem Besuch der verschiedenen Jenaer Weihnachtsmärkte.

GP23A
(3. Ausbildungsjahr Pflegefachmann/Pflegefachfrau)


 

 

Inhalt

Login

Go to top
Diese Website verwendet Session-Cookies, um essenzielle Funktionen zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Session-Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.