Im Rahmen der Lehrlingsausbildung der Konstruktions- und Zerspanungsmechaniker fand am 23.04.2015 eine Betriebsbesichtigung des BMW-Werkes in Leipzig statt. 50 Schüler und zwei Betreuer nahmen an dieser Weiterbildungsmaßnahme teil.

Der BMW-Standort Leipzig, dessen Werksgelände eine Fläche von ca. 2,1 Millionen m² aufweist, nahm im März 2005 die Produktion verschiedener BMW-Serienmodelle auf. Derzeit sind mehr als 6.000 Beschäftigte bei BMW Leipzig tätig. Dazu kommen jährlich etwa 55 Auszubildende.

Die heutige Produktionskapazität beläuft sich auf 850 FAhrzeuge täglich. Im Jahre 2014 wurden mehr als 211.000 Fahrzeuge produziert. Die Produktpalette umfasst derzeit sieben verschiedene Modelle. Neben den klassischen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren werden in Leipzig auch Elektrofahrzeuge produziert.

Das BMW Group Werk in Leipzig gehört zu den modernsten Automobilwerken. Der Einsatz Ressourcen schonender Technologien setzt weltweit Maßstäbe.

Beeindruckt von der Technik, den höchstgradig automatisierten Produktionsabläufen und Präzision in Lackiererei und Montage zählte dieser Besuch im BMW Werk Leipzig für alle Beteiligten zu einem besonderen Höhepunkt.

Ein empfehlenswerter Besuch nicht nur für Auszubildende sondern auch für das Lehrpersonal. Bei einem Besuch kann Automatisierung und Robotertechnik hautnah erlebt werden.

I. Zimmermann, U. Bartol


 

 

Inhalt

Login

Go to top
Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.