Sie schaffen die unabdingbaren Voraussetzungen für die Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer und damit für das Gelingen der Ausbildung in den verschieden Schulteilen des SBZ Nordhausen. Obwohl sie viel Arbeit mit hoher Verantwortung zu bewältigen haben, die durchaus etwas mehr Wertschätzung aller verträgt, stehen sie selten im "Rampenlicht" - unsere Reinigungskräfte, Schulsachbearbeiterinnen und Hausmeister.
Als ein Zeichen dieser Wertschätzung hat die Schulleitung diese Mitarbeiterrinen und Mitarbeiter zu einer kleinen Kaffeerunde eingeladen.

Viele Aufgaben und ständiger Wechsel sorgten auch im abgelaufenen Jahr dafür, dass keine Langeweile aufkam. Projekte wie der Umzug des Berufsfeldes Gesundheit vom Haus B ins Haus M einerseits sowie der Umzug BFS/BVJ vom Haus 1 ins Haus B andererseits oder die Bauarbeiten im Haus 1 forderten von unseren Hausmeistern und Reinigungskräften Anstrengungen über das normale Maß hinaus: Möbel tragen, Betonstaub bändigen ... .

Noch offensichtlicher ist für die Schüler- und Lehrerschaft, dass ein geordneter Schulbetrieb ohne die zuverlässige Arbeit der Schulsachbearbeiterinnen in den Sekretariaten kaum möglich ist.

Allen zusammen sprach Schulleiter U. Preiß mit der Einladung im Namen der Schulleitung den Dank für die geleistete Arbeit, für Geduld und Verständnis auch in besonderen Belastungssituationen aus. Er versicherte, auch weiterhin ein offenes Ohr für die Anliegen und Probleme unserer technischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben und wünschte allen eine erholsame Weihnachtszeit sowie einen guten Start ins neue Jahr.

M. Wiegleb


 

 

Inhalt

Login

Go to top
Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.