Berufsschüler des Staatlichen Berufsschulzentrums Nordhausen gingen auf Exkursion ins HELIOS MVZ

Unsere Auszubildenden im Bereich MTA für Funktionsdiagnostik werden in zahlreichen stationären und ambulanten medizinischen Einrichtungen Thüringens und anderen Bundesländern ausgebildet. Ohne die Unterstützung der Ärzte und Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung in den Praktikumseinrichtungen ist eine zeitgerechte Berufsausbildung nicht möglich. Besonderen Dank möchte ich an dieser Stelle vor allem unseren ehemaligen Auszubildenden sagen, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die zukünftigen Mitarbeiter im Gesundheitswesen weitergeben.

Das Lernen und Lehren befindet sich seit einigen Jahren in einem Umbruch. Zum einen haben sich unsere Berufsschüler in ihren individuellen Voraussetzungen und Erwartungen, die sie zum Ausbildungsbeginn mitbringen, verändert, zum anderen stellt das Gesundheitswesen heute an die Berufsschulabsolventen andere Anforderungen als früher. Gefragt sind junge Menschen mit Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Problemlösekompetenzen, Methodenbeherrschung, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und anderen so genannten Schlüsselqualifikationen. Die jungen Menschen sollen bereit sein, Qualifikationen zu sichern, Arbeitsabläufe zu optimieren, Störungen und Probleme in eigener Regie zu übernehmen. In einer Lernkultur, in der auch Fehler als wichtige und positive Meilensteine auf dem Weg des Erkenntnisprozesses verstanden werden, können wir in jedem Fall mehr gewinnen als verlieren. Ich bin sehr stolz auf unsere Absolventen im Ausbildungsberuf Medizinisch technische Assistenten/-innen für Funktionsdiagnostik.

B. Freyberg

Inhalt

Login

Go to top
Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden