Bekannt als Aktion "Junge Fahrer“ veranstaltete die Kreisverkehrswacht Nordhausen in Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern heute im Schulteil 2 in der Morgenröte den inzwischen traditionellen Verkehrssicherheitstag. Finanziert wurde dieser mit Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Noch immer sind junge Fahrer zwischen 18 und 25 Jahren überdurchschnittlich in den Unfallstatistiken vertreten und im Straßenverkehr besonders gefährdet. Die Ursachen sind bekannt: fehlende Erfahrung, erhöhte Risikobereitschaft, Nervenkitzel, Gruppendruck, Imponiergehabe, mangelndes Unrechtsbewusstsein, ... . Nicht selten sind junge Menschen gerade an Wochenenden häufiger nachts unterwegs. Kommen Alkohol und/oder Drogen ins Spiel, wird so manche Fahrt zum "Höllentrip" - oft auch für teils minderjährige Mitfahrer.

Die Aktion der Deutschen Verkehrswacht will das ändern. So treten Veranstalter und zahlreiche Helfer dem Phänomen offensiv entgegen - einerseits durch Aufklärung und andererseits durch Aktionen, die junge Fahrer für diese besondere Gefährdung sensibilisieren sollen. „Erleben, Erfahren, Erkennen“ lautet hier das Motto, um die Situation auf unseren Straßen zu verändern.

Nach den Grußworten von Olaf Salomon (Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Nordhausen) und Ulrich Preiß (Schulleiter) wurde der Aktionstag durch Landrat Matthias Jendricke - dem Schirmherr der Veranstaltung - eröffnet.

Überschlagsimulator, Gurtschlitten, Fahr- und Bremssimulator, Auto-Reaktionstestgerät, Rauschbrillen, Erste-Hilfe-Station, Sehtest und auch die Informationen der Polizei vor Ort dienten dazu, für die Gefahren am Steuer zu sensiblilsieren und diese in einem geschützten Raum erlebbar zu machen. Dabei solllte auch die Motivation gestärkt werden, der Verkehrssicherheit während des Fahrens mehr Bedeutung beizumessen.

Unser Dankeschön geht an die Kreisverkehrswacht Nordhausen sowie deren Partner und Helfer.


M. Wiegleb

 


Berücksichtigen Sie bitte die Hinweise in unserer Datenschutzerklärung
Für eine vergrößerte Ansicht klicken Sie bitte auf die Vorschaubilder.
Auf Smartphone oder Tablet aktivieren Sie möglichst "Desktopansicht".

  • 190919_verkehr_01
  • 190919_verkehr_02
  • 190919_verkehr_03
  • 190919_verkehr_04
  • 190919_verkehr_05
  • 190919_verkehr_13
  • 190919_verkehr_14
  • 190919_verkehr_15
  • 190919_verkehr_16
  • 190919_verkehr_18
  • 190919_verkehr_19
  • 190919_verkehr_20
  • 190919_verkehr_21
  • 190919_verkehr_22
  • 190919_verkehr_23
  • 190919_verkehr_24
  • 190919_verkehr_25
  • 190919_verkehr_26
  • 190919_verkehr_27
  • 190919_verkehr_28
  • 190919_verkehr_29
  • 190919_verkehr_30
  • 190919_verkehr_31
  • 190919_verkehr_32
  • 190919_verkehr_33
  • 190919_verkehr_34
  • 190919_verkehr_35
  • 190919_verkehr_36
  • 190919_verkehr_37

Inhalt

Login

Go to top
Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden