Auch in diesem Schuljahr ließen sich unsere Auszubildenden mit einer erfahrenen MTA für Funktionsdiagnostik, Frau Melanie Stahl, im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Nordhausen auf eine der modernsten Untersuchungsmethoden der Neurologie, dem „MEP“, ein. Als zukünftige MTA/F bereiten sie sich auf eine selbstständige und eigenverantwortliche Tätigkeit vor.

Ärzteteam

Ärzteteam

Vier Arztpraxen sind in den freundlich und modern eingerichteten Räumlichkeiten im Grimmelhof untergebracht: die orthopädische Praxis (Dr. med. Stefan Krause) die neurologische Praxis (Thomas Rinn) und zwei Hausarztpraxen mit internistischem Spektrum (Dr. med. Waltraut Ibe und Matthias Knabe).

Motorisch evozierte Potentiale eröffnen in der Neurologie Möglichkeiten der Diagnostik im Rückenmark und Gehirn.

Medizinisch technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTA/F) führen Untersuchungen auf Anforderung eines Facharztes in vier Fachgebieten der Medizin durch oder assistieren bei invasiven Untersuchungsmethoden. Ihre Tätigkeitsfelder liegen in Funktionsabteilungen von Kliniken, in Arztpraxen, aber auch in der Forschung. Das Berufsbild verlangt neben fundiertem medizinischen Wissen, Professionalität und Verantwortungsgefühl. Die Qualität der Untersuchungsergebnisse hängt nicht zuletzt vom Einfühlungsvermögen und dem menschlichen Geschick der/des MTA ab. Das heißt, dass neben der Bedienung computergestützter Geräte und Wartung des Arbeitsmaterials, der Umgang mit dem Patienten für die/den MTA für Funktionsdiagnostik vor allem im Vordergrund stehen muss.

Ich wünsche unserem 3. Ausbildungsjahr am Ende des Schuljahres 2014/15 gutes Gelingen für die staatliche Abschlussprüfung.

B. Freyberg 


 

 

Inhalt

Login

Go to top
Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden